Wenn eine (r) eine Reise tut ...


Mit Nova und T geht es in die neue Woche


 Zwei bewohnte Felsenwohnungen in Amboise

entdeckt auf dem Weg zu Leonardo da Vinci`s letzter Wohnstatt, dem kleinen Schloss Clos Lucé, das ihm König Franz I. für seinen Aufenthalt zur Verfügung stellte

Da Vinci lebte und arbeitete dort drei Jahre lang,

 bis zu seinem Tode am 2. Mai 1519. 


Vom Garten des Schlösschens hat man einen Blick auf das Königsschloss von Amboise an der Loire, zu dem es eine unterirdische Verbindung gibt



Kommentare

  1. Wow...ganz schön imposant das Schloss und müsste mal interessant sein den unterirdischen Weg einzuschlagen^^ Klasse auch die Felsenwohnungen. Bis dato sowas nur von innen im TV gesehen hat es doch auch tolle Vorteile. Hier gibt es auch noch Höhlenhäuser, aber dagewesen bin ich auch noch nicht.

    Danke dir für deinen heutigen Beitrag und dass du mit den T’s dabei bist.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Felsenwohnungen müssen im Sommer wunderbar kühl sein, war jetzt mein erster Gedanke :-). Der Unterschied zu einem der märchenhaften Loireschlösser ist aber schon gewaltig. Schöne Bilder hast du mitgebracht.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  3. Die Schlösser an der Loire sind einfach fantastisch und imposant.
    Die letzte Wirkstätte von da vinci schon ziemlich versteckt, aber interessant!
    So bekomme ich es zu sehen, danke.
    Liebste Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulla,
    beeindruckender Anblick, vor allem übers Wasser. Felsenwohnungen habe ich in Tunesien gesehen, aber dagegen sehen die hier richtig komfortabel aus mit Türen und Fenstern.
    Liebe Sonntagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. ....Felsenwohnung und Königsschloss - Brettertür und Portal - schön gewählte Gegensätze!!
    Eine gute neue Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  6. So unterschiedlich können 'Behausungen' sein. - Ja, wer eine Reise tut, der kann etwas erzählen (und sehen)!! :-) Danke, dass du uns mitgenommen hat auf diese beeindruckende Reise! LG Martina

    AntwortenLöschen
  7. Hallole,

    ich habe das Schloß Amboise schon angeschaut und ich habe auch die Unterkunft von Da Vinci gesehen. Exakt auf der Radtour "Schlösser der Loire" vor vielen Jahren.
    Gefahren sind wir damals von Orleans nach Tours in einer Woche mit vielen Besichtigungen usw. War damals ein sehr schöne aber geführte Tour.

    Danke für die schöne Erinnerung, ich habe wenig Bilder von damals.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS.

      Da Vinci ist dort ja auch begraben aber ich weiß nicht mehr, wie das Schloß heisst.

      Da ist ein anderes.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Hallo Eva, sein Grab befindet sich in der Hubertuskapelle neben dem Schloss Amboise.

      Löschen
  8. Hallo liebe Ulla,
    uiiii, hier hat sich ja mächtig was geändert. Deshalb hat sich dein Link auf meiner Seite auch nicht mehr erneuert. Habe deine neue Adresse gleich mal übernommen *zwinker*.
    Nicht schlecht als Altersruhesitz, das KLEINE Schloss *lach*.Das würde mir auch gefallen. Nur in Ordnung halten möchte ich es nicht allein, da braucht man sicher eine Menge fleißige Hände. Also bleibe ich doch lieber in meinem gemütlichen und übersichtlichen Häuschen *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Kontakt

Liebe BesucherInnen meines Blogs
und LeserInnen meiner Posts

Ich freue mich sehr über jede positive Rückmeldung
und spreche euch hiermit meinen allerherzlichsten Dank aus!



Alle meine Texte und Bilder unterliegen dem copyright (c)
Sie sind Teil meines kreativen und geistigen Schaffens
und dürfen nur mit Genehmigung verwendet werden.

Anfragen sind möglich unter:
erzaehlkunst@web.de